Wie man sein Auto winterfest macht

Es gibt bestimmte Aufgaben, die Sie unbedingt erledigen müssen, bevor der kalte Winter kommt. Überprüfen Sie zunächst alle Flüssigkeitsstände, einschließlich Kühl-, Öl- und Scheibenwischerflüssigkeit und stellen Sie sicher, dass diese kontrolliert und bei Bedarf ausgetauscht oder nachgefüllt werden. Inspizieren oder ersetzen Sie Ihre Reifen, da abgenutzte Reifen oder solche mit niedrigem Luftdruck auf verschneiten oder vereisten Straßen gefährlich für Sie sein können. Sie müssen auch Ihre Batteriekapazität testen, da kaltes Wetter die Fähigkeiten Ihrer Batterie beeinträchtigt. Es ist wichtig zu verstehen, wie auch die Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs funktionieren, da sie besonders in den kälteren Monaten hilfreich sein werden. Packen Sie ein Notfallset ein, das eine Taschenlampe, eine Decke, einen Eiskratzer, Snacks, Wasser und andere Gegenstände enthält, so dass Sie vorbereitet sind, wenn etwas schief geht.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Tipps und Tricks

Neben speziellen Aufgaben, die Sie erledigen können, um sicherzustellen, dass Ihr Auto in den Wintermonaten einsatzbereit ist, können Sie auch diese Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Autos bei Kälte beachten:
– Heben Sie Ihre Scheibenwischer über Nacht an, um sie vor dem Einfrieren zu schützen
– Verwenden Sie Handdesinfektionsmittel oder pusten Sie Ihr Schloss durch einen Strohhalm an, wenn es gefroren ist und Sie nicht in Ihr Auto gelangen können. Verwenden Sie Kochspray entlang der Gummikanten Ihrer Tür, um zu verhindern, dass sie überhaupt erst einfrieren
– Legen Sie nachts Plastiktüten über Ihre Spiegel, um ein Einfrieren zu verhindern
– Verwenden Sie Karton für zusätzliche Haftung, wenn Ihre Reifen festgefahren sind
– Reinigen Sie Ihre Lichter mit Zahnpasta, um ihre Helligkeit zu erhöhen