Umsonst in Dubai

„Umsonst ist nur das Leben“ – dieses alte Sprichwort ist mir sofort eingefallen, als meine Freundin und ich nur den Flughafen in Dubai betreten haben. Er ist unheimlich luxuriös und so weiß man gar nicht, wie einem geschieht. Mit konventionellen Flughäfen hat er so gut wie gar nichts zu tun und so schaut man sich hier erst einmal gewaltig um, wenn man ankommt. Ich fragte mich schon, ob das die ganze Zeit so weitergehen würde und man irgendwie vor Augen gehalten bekommt, wenn man nicht so viel Geld hat wie alle Anderen, aber die Frage brauchte ich mir gar nicht beantworten. Es war einfach so. Natürlich haben wir uns nicht schlecht gefühlt, aber irgendwie ist alles in dieser Stadt ein wenig protzig. Sogar die Polizeiwagen strotzen nur so vor Geld, was aber wohl daran liegt, dass sie sonst hinter den Wagen, die zu schnell fahren, gar nicht hinterher kommen würden. Was mich dann aber absolut verwunderte war, dass es tatsächlich Dinge und Sehenswürdigkeiten gibt, die man in Dubai umsonst machen kann. Das hätte ich in dieser Stadt überhaupt nicht erwartet und so haben meine Freundin und ich uns sehr darüber gefreut.

water-games-1278908_640
Foto: wedn / pixabay

Die wohl beste Sehenswürdigkeit, die man umsonst bekommt, ist die Dubai Fontäne. Es gibt keine Wartezeiten, keine Anmeldepflicht und kein Geld wird verlangt. Man kann einfach vorbeikommen und dem wunderbaren Wasserspektakel zusehen, ohne dass etwas dafür verlangt wird. Fast jeden Abend und auch tagsüber gibt es Shows und so kann man sich die Dubai Fontäne gleich öfter als einmal anschauen. Wir waren verzaubert von ihr.