Mountainbiken in St. Moritz

St. Moritz ist nicht nur im Winter ein beliebter Ferienort. Auch im Sommer ist das Angebot sehr vielseitig. Man kann eben auch im Sommer in St. Moritz sehr viel erleben. Man kann im Sommer dort auch Mountainbike fahren. Rund 400 km Mountainbike Routen gibt es hier. Die attraktivsten Trails bieten natürlich auch die spektakulärsten Panoramen. In viele Hotels in St. Moritz kann man sich auch Mountainbikes ausleihen. Dabei ist das Konzept mit dem Mountainbike Trails im Engadin noch gar nicht so alt. Denn den Mountainbike Masterplan gibt es erst seit 2010. Dabei sah dieser Plan vor, dass man Wanderer und Radfahrer von den gemeinsamen Wegen etwas voneinander entfernt hält. Zur Mountainbike freien Zone erklärt wurde in diesem Zuge auch der Aussichtsberg Muottas Muragl.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de


Hochburg der Mountainbiker

Die Region um St. Moritz indes wurde dann letztlich zur Hochburg der Mountainbiker. Dabei findet man an der Corviglia ein gut ausgebautes Netz mit Seilbahnen, was die Touren doch um einiges an Höhenmeter hilft zu überwinden. Im Zuge des Masterplans wurden aber auch die Wege für die Mountainbiketouren verbessert. Vor allem hat man die Kurvenradien gestrafft und auch Blockwerk und Geröll von den Wegen geräumt. In der Region kommen Mountainbikefans vor allem am Flowtrail auf ihre Kosten. Hier handelt es sich um eine Freeride-Abfahrt, die stark an die US-Strecken erinnert, die Mountainbiker so lieben. Eine Freeride gibt es auch am Berninapass. Kurzum: Das Angebot im Engadin ist für Mountainbike Fans sehr groß. Auch Anfänger haben hier die Möglichkeit zu schönen Fahrten.