Mit der Single- Reisegruppe auf den Seychellen

Ich wollte unbedingt eine von den Seychellen Reisen machen und überlegte lange hin und her, ob ich alleine dorthin reisen sollte. Ich hatte mich gerade von meinem Freund getrennt und war deswegen alleine. Ich hatte ein wenig Bedenken dabei, auf die Seychellen zu fliegen, denn dort gibt es meist nur Pärchen und die feiern dort oftmals ihre Hochzeitsreise. Es war also eigentlich keine Idee, allein, frisch getrennt, auf die Seychellen zu reisen. Doch irgendwie fand ich eine Reisegruppe, der ich mich anschließen konnte, die nur aus Singles bestand. Ich fand die Idee sehr interessant und da ich nicht auf meinen wohlverdienten Urlaub verzichten wollte, habe ich mich kurzerhand einer Reisegruppe angeschlossen. Erst hatte ich ein mulmiges Gefühl. Ich habe mir vorgestellt, wie nur ganz wenige Frauen anwesend sein würden und wie man die ganze Zeit von den Männern beäugt wird. Eigentlich habe ich nur unangenehme Gefühle mit dieser Reisegruppe verbunden, aber ich habe es trotzdem gewagt.

seychelles-223403_640
Foto: cano1 / pixabay

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, heißt es doch so schön und bei mir war dieses Sprichwort mehr als richtig. Ich habe die Zeit mit der Reisegruppe total genossen und fand es einfach super, dass man nicht abhängig von einem Partner in den Urlaub fahren muss. Man kann es zwar auch alleine wagen, aber mit der Gruppe fand ich es angenehmer. Alle Teilnehmer sind von verschiedenen Destinationen auf die Seychellen angereist und haben einen kleinen Bungalow zugeteilt bekommen. Alle Teilnehmer befanden sich im gleichen Komplex, sodass man nie wirklich allein sein musste, wenn man nicht wollte. Am ersten Abend nach der Ankunft gab es eine kleine Vorstellrunde, in der man erzählen konnte, was man sich von der Urlaub erhofft, wer man eigentlich ist und was die Ziele von diesem Urlaub sind. Viele Frauen waren dabei und auch viele Männer, die gar keine Beziehung wollten. So habe ich recht schnell ein paar nette Leute kennengelernt, mit denen ich tagtäglich etwas unternommen habe. Ein paar von ihnen sind auch heute noch gute Freunde von mir, auch wenn man sich nicht so oft sieht, weil sie in ganz anderen Teilen von Deutschland leben. Gefallen hat mir der Urlaub aber sehr gut.