Griechen & Türken auf Zypern

Wenn man sich überlegt, Ferien in Zypern zu machen, fängt man auch an, sich über die Insel zu informieren. Die Insel hat eine sehr interessante Geschichte und so kommt man nicht darum herum zu sehen, dass Zypern zweigeteilt ist. Den Griechen gehört die Insel, aber die Türken haben sie einfach besetzt und so ist Zypern seit längerem schon zweigeteilt. Für den Tourismus ist das egal, denn man kann in beiden Teilen der Insel ohne Probleme Urlaub machen. Die Türken haben aber auch viel Gutes für die Insel getan. So haben sie die Verwaltung der Insel eingeführt, die da Land in Landkreise einteilt. So ist jeweils Limassol, Famagusta, Lárnaka, Nikosía, Páfos und Kerýneia ein Landkreis. Die Verwaltung wurde schon vor sehr langer Zeit eingeteilt, ist aber heute auch noch aktuell. Wir haben Urlaub im Landkreis Nikosía gemacht, denn dort befindet sich die Hauptstadt der Insel. Auch wenn die Insel geteilt ist, hat die Republik Zypern trotzdem eine parlamentarische Demokratie. Im Parlament gibt es 80 Sitze. 24 Sitze sind dabei für nordzyprische Abgeordnete freigehalten und 56 Sitze sind den Türken vorbehalten und entfallen auf fünf Parteien.

cruise-boat-1429798_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

Die nordzyprischen Abgeordneten bleiben aber der Vertretung schon seit 1964 fern, um ihren Standpunkt klarzumachen. Seit 1983 hat die Türkische Republik Nordzypern außerdem auch ein demokratisch gewähltes Parlament mit Verfassung, Parlament und Parteien. Sie haben es einfach proklamiert. Völkerrechtler nennen dieses Gebilde allerdings ein stabilisiertes De- Facto- Gebilde. So haben die Neusiedler aus Anatolien, die ins Land kommen, sofort ein Stimmrecht und so können die Bewohner des Nordens von Zypern nicht mehr über ihr eigenes Schicksal bestimmen. Seit den 1960iger Jahren ist Zypern eine unabhängige Republik. Sie sind Mitglied der Vereinten Nationen und des Britischen Commonwealth. Seit dem Sommer 1974 befinden sich rund 37 % des Landes unter der Türkischen Besatzung. Die Republik Zypern versteht sich als ganze Republik, bei dem der nördliche Teil einfach von der Türkei besetzt wurde. Dich seit 1983 versteht sich der nördliche Teil von Zypern, unter Herrschaft der Türken als eigenständiger Staat, der Türkische Republik Nordzypern heißt, und der in seinen eigens erschaffenen Grenzen agiert. Nur die Türkei erkennt diesen Staat an, alle anderen sagen, er existiert nicht.