Mountainbiken in St. Moritz

St. Moritz ist nicht nur im Winter ein beliebter Ferienort. Auch im Sommer ist das Angebot sehr vielseitig. Man kann eben auch im Sommer in St. Moritz sehr viel erleben. Man kann im Sommer dort auch Mountainbike fahren. Rund 400 km Mountainbike Routen gibt es hier. Die attraktivsten Trails bieten natürlich auch die spektakulärsten Panoramen. In viele Hotels in St. Moritz kann man sich auch Mountainbikes ausleihen. Dabei ist das Konzept mit dem Mountainbike Trails im Engadin noch gar nicht so alt. Denn den Mountainbike Masterplan gibt es erst seit 2010. Dabei sah dieser Plan vor, dass man Wanderer und Radfahrer von den gemeinsamen Wegen etwas voneinander entfernt hält. Zur Mountainbike freien Zone erklärt wurde in diesem Zuge auch der Aussichtsberg Muottas Muragl.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

St. Moritz – Sommer wie Winter eine Reise wert

In St. Moritz im Kanton Graubünden in der Schweiz trifft man auf ein sehr kosmopolitisches Ambiente. Denn in dem Ferienort auf einer Höhe von 1865 m inmitten der Oberengadiner Seenlandschaft gibt es viele Urlauber, die sehr prominent sind. Es herrscht entsprechend hier Glanz und Glamour an allen Ecken und Enden vor. Darüber hinaus ziehen internationale Events Spitzensportler, aber auch Staatsmänner und ganze Königsfamilien an. Anders als sonst wo in den Alpen scheint zudem an 322 Tagen die Sonne im Jahr. Legendär ist dabei das sogenannte Champagner-Klima von St. Moritz. Doch damit gemeint ist nicht der Glanz und der Glamour der vielen Prominenten, sondern das gute Klima, das dieser Kurort in den Engadiner Bergen verspricht.

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de
Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

St. Moritz – Wiege des Wintertourismus

Was Skiurlaub eigentlich ist, das lernten in den 1860er Jahren vier Briten kennen, die einer Einladung von einem Hotelier aus dem Engadin, genauergesagt aus St. Moritz folgten. Dies war die Geburtsstunde des Wintertourismus in der Schweiz. Zuvor wurde nur im Sommer im Engadin Urlaub gemacht. Doch es sollte noch mehr als 70 Jahre dauern bis der erste Lift auf die Berge des Engadin ging. Doch 1935 wurde die Infrastruktur in dieser Hinsicht vor allem in St. Moritz stark ausgebaut. Luxus herrschte damals aber schon lange vor, denn schon in den späten 1870er Jahren bekam St. Moritz elektrischen Strom – lange vor vielen anderen Tälern im Engadin bzw. der Schweiz.

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de
Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

St. Moritz – Geschichte und Tourismus

Wer heute Hotel St. Moritz bucht, der macht sich natürlich keine Gedanken, wann denn dieser Ort einmal entstanden ist. Dabei haben die meisten schon vor ihrer Reise dorthin gehört, dass St. Moritz schon im späten 19. Jahrhundert ein beliebter Wintersportort war. Und Sommerurlaub verlebte man hier sogar noch sehr viel länger. Dabei war die Gegend um St. Moritz schon vor mehr als 3400 Jahren vermutlich besiedelt. Denn so alt sind die Bauten um die Heilquellen herum. Allerdings wurde der Wintersport in der Region tatsächlich erst durch eine Gruppe von Briten in den späten 1860er Jahren populär. Es war dabei eine Wette, die die Briten dazu bewogen hatte statt dem Sommer auch den Winter hier zu verbringen.

Foto: Joujou / pixelio.de

Foto: Joujou / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen