Auf Denis Island (Seychellen)

Mit meinem Freund habe ich einen Ausflug zu Denis Island gemacht. Wir hatten Bilder von der Insel gesehen und wollten unbedingt in unseren Seychellen Urlaub dorthin fahren. Das taten wir dann auch. Mit dem Speedboot ging es direkt von Mahe 95 km weiter nördlich zur Insel. Oft wird sie für Flitterwochen genutzt, weil es hier einfach ruhiger ist, als auf den anderen Inseln. Außerdem kann man hier wunderbar Tauchen und Schnorchlen gehen, was wir auch vor hatten. Wir wollten die Insel auf eigene Faust erkunden und haben nicht an einer Führung teilgenommen. Der Schnorchel war eingepackt und auch die Schwimmsachen und so begaben wir uns auf die Ostseite der Insel, denn dort gibt es ein schönes Korallenriff, in dem sich das Schnorcheln wirklich lohnt. Unter Wasser war es sehr schön. Da wir aber natürlich nicht den ganzen Tag Schnorcheln, sondern auch noch ein wenig mehr von der Inseln sehen wollten, sind wir nach zwei Stunden zu einem kleinen Rundgang aufgebrochen. Auf Denis Island gibt es einen kleinen Leuchtturm, den ich sehr niedlich fand. Zudem gibt es auch noch ein paar andere historische Gebäude, die noch aus den Zeiten der Kokospalmen- Plantagen erhalten geblieben sind und die man sich alle anschauen kann.

gecko-65911_640
Foto: Efraimstochter / pixabay

In der Siedlung leben 50 Einheimische, die Vieh züchten und Gemüse anpflanzen, das man in dem Restaurant der Insel essen kann. Wir sind an einem Tennisplatz vorbeigekommen, haben Kajaks auf dem Wasser gesehen und Windsurfer. Das alles kann man vor Ort machen, aber wir haben uns damit begnügt uns die Insel ein wenig anzuschauen und uns dann wieder an den Strand zu legen, um noch ein wenig in der Sonne zu baden.