Als Single auf die Seychellen

Ich hätte mir niemals vorgestellt, dass ich im Alter von 32 Jahren alleine auf die Seychellen fliegen würden. Lange Zeit habe ich hin und her überlegt, ob ich nun mit einer Reisegruppe, die nur aus Singles besteht, in den Urlaub fliegen sollte und habe mich dann tatsächlich dazu entschieden. Erst war ich mir überhaupt nicht sicher und habe gedacht, ich fahre lieber komplett alleine, aber dann dachte ich mir, dass es wahrscheinlich ziemlich nervig sein würde, die ganzen Pärchen auf den Seychellen ertragen zu müssen und dann wäre es toll, jemanden zu haben, der auch Single ist. Mein Plan, an der Gruppenreise teilzunehmen, war also gefasst und so ging es für mich knapp 2 Monate später auf die Seychellen. Ich fand es vor Ort einfach toll. Jeder bekam seinen eigenen Bungalow, aber die ganze Anlage war mit der Reisegruppe gebucht, sodass es weit und breit keine Pärchen gab. Die ganzen Teilnehmer waren super nett und ich habe viele, tolle, neue Bekanntschaften gemacht, die mich absolut fasziniert haben und mit denen ich auch heute noch etwas zu tun habe. Ich war absolut begeistert. In der Gruppe konnte man sich einen Tag im Voraus immer überlegen, an welchen Aktivitäten man teilnehmen wollte und konnte sie dementsprechend buchen.

church-408319_640
Foto: stinne24 / pixabay

So hatte man immer mehrere Dinge zur Auswahl und es wurde nie langweilig. Wir gingen Tauchen, Wandern und haben Bootstouren gemacht. An manchen Tagen habe ich aber auch gar nichts gemacht und mich einfach nur in die Sonne gelegt. Das hatte ich mir wirklich auch mal verdient.